Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz PSAgA

2018

Termin(e): 03.05.2018 - 04.05.2018
24.05.2018 - 25.05.2018
Kontakt
Dauer:

1 oder 2 Tage

Kosten:

€ 220,00 €, 1 Tag
€ 420,00 €, 2 Tage

zzgl. Leihausrüstung: 1 Tag € 20,00, 2 Tage € 35,00

(inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausenversorgung)

Infoblatt als PDF

PSAgA Erstunterweisungen, bezogen auf Gefährdungsermittlungen, in Anlehnung an die DGUV-R 112-198/199


In vielen Berufen gelten Vorschriften zur Anwendung von PSA gegen Absturz. Zur Vermeidung von Unfällen ist nach den BG-Regeln 198 – Einsatz von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz und BGR 199 – Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen zum Retten aus Höhen und Tiefen, bei Arbeiten unter Absturzgefahr, eine Unterweisung erforderlich. Die Unterweisung erfolgt mit einer, auf Ihren Anwendungsbereich zugeschnittenen PSAgA-Ausrüstung, wie z.B. Windenergie, Gittermaststrukturen, Silo-Behälterbefahrung oder Arbeiten auf Flachdächern.

Schulungsinhalte:

  • Grundkenntnisse, rechtliche Grundlagen und Voraussetzungen
  • Definitionen Absturzgefahr und Hängetrauma/Abgrenzungen zu anderen Zugangstechniken
  • Betriebliche und Persönliche Voraussetzungen für den Einsatz von PSAgA
  • Arten von PSAgA und Varianten von Auffangsystemen sowie deren bestimmungsgemäße Benutzung
  • Bewertung und Festlegung von Anschlagpunkten
  • Theoretische Grundlagen der Halte- und Auffangkette
  • ordnungsgemäße Aufbewahrung, Pflege sowie das Erkennen von Schäden
  • Risiken aller Systeme – Gefahrenerkennung
  • Vorstellung Rettungsvarianten und Besonderheiten zur Ersten Hilfe
  • Praktische Übungen im Umgang mit PSAgA/Rettung
  • Üben am Standort und Einarbeitung in objektbezogene Zugangsbesonderheiten siehe Anwendungsbereich

Eine Förderung der beruflichen Weiterbildung ist im Rahmen der  Länderprogramme möglich:

Förderung der beruflichen Weiterbildung - Bayern
Bildungscheck – Brandenburg
Qualifizierungscheck – Hessen
Individuelle Weiterbildung (IWiN) – Niedersachsen
Bildungscheck – Nordrhein-Westfalen
QualiScheck – Rheinland-Pfalz
Weiterbildungsscheck – Sachsen
Weiterbildungsscheck – Thüringen

Im Anschluss an das Seminar erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat.

Unsere Lehrgangsberaterin berät Sie gerne!

Annett Mietzsch
erreichen Sie täglich von 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Telefon: 034322 5150
Telefax: 034322 43305

E-Mail: info@mfm-rosswein.de
Internet: www.mfm-rosswein.de